Ungesunde und gesunde Zutaten für Smoothies

Smoothie gesundDie Antwort auf die Frage, was Smoothies ungesund macht ist ganz einfach. Es sind die ungesunden Zutaten, die man für einen Smoothie verwendet. Ungesundes Essen lässt sich sehr schnell identifizieren und ich bin mir sicher, dass ihr nach diesem Artikel in der Lage sein werdet einen gesunden Smoothie selber zu mixen. Die meisten Hersteller, Cafes etc. bieten ihre Smoothies als ungesunde Variante an.

Es ist viel mehr ein Gemisch aus purem Zucker, Fruchtsaft und etwas Obst, als eine gesunde Alternative. Als erstes will ich alle Zutaten aufzählen, die ihr nicht in euren Smoothie haben wollt. Anschließend liste ich die gesunden Nahrungsmittel auf, um zu zeigen, dass es ganz einfach ist einen gesunden Smoothie zu mischen. Verzichtet lieber darauf eure Smoothies aus dem Laden oder in einem Restaurant zu kaufen und investiert lieber das Geld in einen anständigen Smoothie-Mixer.

Ungesunde Flüssigkeiten für Smoothies

Diese folgende Zutaten wollt ihr auf keinen Fall in euren Smoothie haben und solltet diese wie die Pest vermeiden. Es ist nur für euer eigenes Wohlergehen aber dies muss jeder für sich entscheiden.

  • Fruchtsäfte: Die meisten Fruchtsäfte die man im Supermarkt kaufen kann sind nichts weiter als aromatisiertes Zuckerwasser. Studien haben gezeigt, dass sogar angebliche „Bio-Säfte“ einen großen Teil an Zucker enthalten.
  • Milch aus dem Laden: Die Milch, die wir in unseren Einkaufsläden finden, stammt überwiegend von Kühen die misshandelt wurden. Diese werden häufig mit Hormonen und Antibiotika gefüttert, damit sie mehr Milch abgeben. Nebenbei wurden in vielen Milchsorten Eiter und Kalk nachgewiesen. Hier lohnt sich der Weg zum Biobauern, um echte frische Vollmilch zu kaufen. Diese sollte vor dem Gebrauch aber natürlich gründlich abgekocht werden.
  • Leitungswasser: Jüngste Studien haben eine Fülle an unerwünschten Substanzen in unserem Leitungswasser festgestellt. Oft wurden Spuren von Blei, Arse, Perchlorat, Kalk und andere giftige Stoffe in alten Leitungen festgestellt. Falls man trotzdem Leitungswasser verwenden möchte, sollte man dieses gründlich abkochen.

Ungesunde Smoothie Zutaten

Diese folgenden Zutaten würde ich auf keinen Fall in meinen Smoothie geben, da dieser alles andere als gesund sein würde. Schaut euch die Liste gut an und achtet das nächste mal beim mixend rauf, dass ihr diese Zutaten vermeidet. Am ende reicht ein klein wenig gesunder Menschenverstand aus, um zu wissen was nicht in einen Smoothie gehört.

  • Eiscreme
  • Schokoladen-Sirup und Pulver
  • Zucker als Süßstoff
  • Agavendicksaft
  • Kein Bio-Honig
  • Nicht-Bio-Erdnussbutter
  • Günstiges Proteinpulver
  • Schokoladen-Pudding-Mischung
  • Sahne

Wie man einen gesunden und leckeren Smoothie mixt

Nun da ihr wisst, was man auf keinen Fall in den Smoothie-Mixer geben sollte, kommen wir zu dem Teil den ihr für einen gesunden Smoothie verwenden solltet. Ich weiss sehr wohl, dass es in vielen Fällen nicht möglich ist an Bio-Nahrungsmittel zu kommen aber es ist im eigenen Interesse empfehlenswert. Zumindest sollte man es versuchen zu vermeiden Lebensmittel zu kaufen, die Gen-Manipuliert und voller Pestiziden sind.

Gesunde Flüssigkeiten für einen Smoothie

  • Frischer Fruchtsaft: Es gibt nichts besseres als einen frisch gepressten Fruchtsaft. Diesen könnt ihr in eure Smoothie beimischen, um die Konsistenz zu verändern.
  • Frische Milch und Kokosnuss-Milch: Die gesunde Alternative zu der Milch aus dem Supermarkt ist sicherlich frische Milch vom Bauern. Ihr werdet mit Sicherheit den Unterschied im Geschmack bemerken. Auch lässt sich der Saft einer Kokosnuss für Smoothies verwenden.
  • Gutes Wasser: Das Wasser, welches gut gefiltert worden ist, kann problemlos für einen Smoothie verwendet werden. Informiert euch in eurem Rathaus, woher eigentlich euer Wasser kommt. In Baden-Württemberg kommt das meiste Wasser aus dem Bodensee. Eine super Alternative ist frisches Quellwasser, falls welches in eurer Nähe zu finden ist.
  • Tee: Ein echter oder medizinischer Tee kann die Nährwerte eures Smoothies in die Höhe schießen. In einigen Kreisen bezeichnet man diese sogar als „Elixier“.
  • Gegorene Getränke: Kefir (Milch und Wasser), Kombucha und Hindu Limonade. Diese sind alles sehr gesunde Optionen, vor allem dann, wenn sie hausgemacht sind.

Gesunde Zutaten für Smoothies

Es kann vielleicht sein, dass euch einige dieser unten genannten Zutaten nicht bekannt sind. Aber keine Sorge, in Zukunft kommen noch weitere solcher Artikel, wo ich genauer auf diese eingehen werde.

  • Frisches und gefrorenes Obst
  • frisches Gemüse
  • frische Sprossen
  • Joghurt (bio, hausgemacht)
  • Hochwertiges Proteinpulver
  • Kakao
  • Aloe Vera,
  • Gojibeeren
  • Kräuter und Gewürze (Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Cayennepfeffer, Minze, etc.)
  • Bio-Honig
  • Stevia
  • Hanfsamen und Hanfprotein
  • Nüsse und Nussbutter
  • Verschiedene Kokosprodukte
  • Leinsamen und Öl
  • Chia Samen
  • Haferflocken
  • Hochwertiges Salz
  • chinesische Kräuter
  • Mineralergänzungen
  • Kolostrum

Wie ihr sehen könnt, gibt es durchaus einige gesunde Zutaten, um eure Smoothies viel gesünder zu gestalten. Die Zahl der verschiedenen Mixturen und Rezepte ist endlos. Sobald man die Grundlagen verstanden hat, wie man einen Smoothie macht, ist es ein leichtes diese selber zu mixen. Später kann man mit seinem Smoothie-Mixer experimentieren und ein eigenes Lieblingsrezept erfinden.

Ich hoffe, dass ihr diese Informationen informativ und umsetzbar gefunden habt. Nach diesem langen Artikel gehe ich erst einmal in die Küche und mixe mir einen leckeren Smoothie.

Lasst mir ein Kommentar hier, denn ich würde gerne hören was ihr von meiner Liste der „schlechten“ und „guten“ Zutaten für Smoothies haltet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.