Wie macht man Smoothies selber?

Wie macht man Smoothies selberEs braucht nicht viel, um echte Smoothies selber zu machen. Etwas frisches Obst oder Gemüse, ein guter Mixer für Smoothies und schon kann es los gehen.

Smoothies schmecken einfach nur lecker und sind zudem auch sehr gesund für unseren Körper. Deswegen kaufen sich viele Menschen diese leckeren Getränke im Laden oder lassen sich an einem Stand gleich einen frischen Smoothie mixen.

Im Grunde gibt es kein echtes Rezept für einen Smoothie und der Fantasie sind alle Grenzen offen. Doch, wie macht man eigentlich Smoothies selber zu Hause? Diese Frage wollen wir hier in diesem Artikel einfach kurz beantworten, denn schon mit wenigen Handgriffen gelingt der optimale Smoothie.

Was braucht man für Smoothies

  • Frisches Obst oder Gemüse nach Wahl
  • Einen leistungsstarken Standmixer für Smoothies
  • Etwas Wasser bzw. Milch

Wie macht man nun Smoothies selber?

Nun wollen wir endlich anfangen zu erklären, wie man Smoothies selber macht. Bevor wir das Obst oder Gemüse in den Standmixer schmeißen, sollte dieses gründlich mit heißem Wasser abgewaschen werden. Selbst, wenn man nur eine Orange mixen möchte, sollte diese vor dem eigentlichen Schälen gewaschen werden. Wir entfernen die Fruchtschale von Obstsorten wie Kiwi, Mango oder Orangen, da wir diese nicht in unserem Smoothie haben wollen. Es gibt aber auch Früchte, bei denen wir die Schale nicht abkriegen müssen, so z.B. bei Beeren.

Wenn die Zutaten gewaschen sind, dann sollte man diese in kleinere Stücke schneiden. Gerade bei günstigen Smoothie-Mixer empfiehlt sich dies, damit diese besser zerkleinert werden. Die echten Profimixer kommen auch mit größeren Stücken sehr gut zurecht. Alles wird nun in den Mixerbecher gegeben und mit dem Deckel verschlossen. Wer es gerne flüssiger mag, der kann etwas Wasser, Milch oder Fruchtsäfte (je nach Bedarf) hinzu geben.

Im Hochsommer kann man auch Eiswürfel mixen und den Smoothie kalt genießen. Achtet aber darauf, dass euer Mixer für das Mixen von Eiswürfel und Obst geeignet ist. In der Regel kommen Smoothie-Mixer aus der Mittelklasse schon damit gut zurecht. Sollte euer Standmixer keine Eiswürfel klein kriegen, dann kann man auch den Smoothie für eine bis zwei Stunden in den Kühlschrank legen und danach verzerren. Verdeckt diesen am besten noch mit einer Frischhalte-Folie, damit dieser frischer bleibt. Jedoch schmecken mir persönlich diese Smoothies etwas weniger, als wenn ich diese frisch gemixt trinke.

Empfehlenswerte Smoothie-Mixer:

Einsteiger Smoothie-Mixer

Mittelklasse Smoothie-Mixer

Hochleistungs Smoothie-Mixer

Smoothies versüßen

Ein Smoothie soll nicht nur lecker schmecken, sondern auch gesund sein. Deswegen sollte man auf Süßstoffe wie etwa Zucker verzichten. Es gibt einige Bio-Sirup-Süßstoffe, die man bedenkenlos hinzu geben kann, wenn man seinen Smoothie gerne etwas süßer mag. Gerade bei grünen Smoothies möchte man nicht nur Paprika und Karotte rausschmecken. Ein natürlicher Süßstoff, der zudem auch sehr gesund ist, ist Honig. Wer allerdings auf Honig allergisch reagiert, sollte diesen meiden und auf andere natürliche Süßmittel zurück greifen. Ahornsirup eignet sich hier wunderbar, so ist auch etwa die Stevia-Pflanze ein natürlicher Süßstoff und ein toller Ersatz für den Zucker.

Extra Nährstoffe in selbst gemachten Smoothies

Wenn wir unsere Smoothie selber machen, dann sollten wir dies auch richtig ausnutzen. Wer eine Diät macht, der kann u.a. auch Zutaten wie Haferflocken, Bio-Eier, Hanf, Reis oder hochwertige Whey-Proteine hinzu geben. Damit die Lebensmittel wie Reis und Hafer richtig klein gemixt werden, sollte man einen guten Standmixer für Smoothies einsetzen. Die billigen Modelle werden in den meisten Fällen eher eine nicht so gute Qualität liefern wie die richtigen Smoothies-Mixer.

Die Vorteile dieser Zutaten sind, dass diese einen sehr milden Geschmack haben und eine gute Quelle für extra Proteine sind. Somit machen diese den selbst gemachten Smoothie zu einer vollwertigen Nahrung für den Tag. Ein angenehmes Aroma bieten Kräuter und Gewürze wie etwa Zimt, Pfefferminz und Muskatnuss. Diese enthalten einen wertvollen Anteil an Antioxidantien und machen den Smoothie noch schmackhafter.

Was ist euer lieblings Rezept und wie macht ihr eure eigenen Smoothies selber zu Hause? Schreibt es uns unten in den Kommentaren und teilt es mit anderen interessierten Lesern. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.