Äpfel für den Smoothie zubereiten

Lecker, knackig und saftig süß soll er sein, der Apfel. Das beliebteste Obst in der Bundesrepublik Deutschland und jeder kennt ihn. Bekanntlich heißt es im Volksmunde – „Ein Apfel am Morgen vertreibt den Arzt, Kummer und die Sorgen“. Und schon die alten Chinesen wussten dieses Obst sehr zu schätzen. Nicht um sonst, denn ein Apfel sättigt und kann problemlos ohne großen Aufwand verzehrt werden. Weiterhin kann man aus einem Apfel eine fülle an Gerichten wie z.B. Apfelkuchen, Apfelmus oder Bratäpfel zaubern.

Vor der Zubereitung müssen Sie allerdings das Apfel Kerngehäuse entfernen. Zwar wäre auch das Innere von einem Apfel essbar, dennoch wird es häufig aufgrund des etwas bitteren Nachgeschmackes entfernt – und ein Kuchen ohne harte Kerne schmeckt sowieso besser. Für diese Prozedur eignen sich am besten Küchenutensilien wie z.B. ein „Apfelausstecher“, oder auch „Apfelentkerner“ genannt.

Apfel im Smoothie

Der Apfelausstecher ist in der Gastronomie schon ein länger bekanntes und bewährtes Hilfsmittel, um schnell und einfach einen Apfel zu entkernen und für die Zubereitung vorzubereiten. Das besonderes daran ist, dass die Prozedur durch dieses praktische Küchenutensil deutlich verkürzt und angenehmer gestaltet wird. Kein lästiges hin-und-her schneiden mit einem Küchenmesser. Einfach den Apfel festhalten und mit dem Entkerner den Apfelkern ganz einfach ausstechen – so einfach kann es gehen. Deswegen findet der Apfelentkerner immer häufiger seinen Weg in die privaten Haushalte.

Gerade dann, wenn Sie mehr Zeit in der Küche einsparen wollen, empfiehlt sich so ein praktischer Helfer. Aber auch, wenn Sie Ihre Äpfel optisch einwandfrei servieren wollen, kommen Sie um einen Apfelausstecher nicht drum herum. Mit einem einfachen Küchenmesser werden Sie nie das gleiche makellose Resultat erzielen können. Aber Achtung: Hier sollten Sie nicht sparen und auf ein hochwertiges Markenprodukt wie z.B. WMF setzen. Diese Produkte bleiben Ihnen für eine längere Zeit bestehen und erzielen durchaus saubere Resultate.

Apfel im Smoothie verwenden

Der Apfel eignet sich wie kaum ein anderes Obst für die Herstellung von Smoothie. Die leichte Süße und die Konsistenz erlaubt es Ihnen den Apfel in fast allen Smoothie-Rezepten beizumischen. Mit einem besonders leistungsstarken Smoothie-Mixer können Sie den ganzen Apfel (samt Kern) in den Mixbecher geben. So gewinnen Sie alle wertvollen Nährstoffe. Haben Sie einen etwas schwächeren Mixer, dann sollten Sie vor dem eigentlichen mixen den Apfelkern ausstechen, damit sich nicht unerwünschte Stücke in Ihren Smoothie wiederfinden. Anschließend schneiden Sie den Apfel in kleinere Stücke und geben alle Zutaten samt Wasser in den Mixbehälter.

Bio-Apfel oder Supermarkt-Apfel?

Wir selber sind starke Befürworter von Bio-Anbau und von lokalen Herstellern. So schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch weitere Stoffströme die nötig sind, um Ihnen einen reifen Apfel verkaufen zu können. Weiterhin hat Bio-Obst den Vorteil das es ohne giftige Chemikalien unter der Sonne reifen durfte, was sich positiv auf den Geschmack und dem Nährwert äußert. In vielen Läden wird das Bio-Obst noch etwas teurer als herkömmlich angebautes Obst verkauft, aber die Nachfrage von Kunden steigt trotzdem weiterhin an. Gerade für Kleinkinder sollte der Mehraufwand betrieben und zum Bio-Apfel gegriffen werden.

Falls Sie doch einen eigenen kleinen Garten haben, dann sollten Sie sich vielleicht sogar überlegen einen eigenen Apfelbaum einzupflanzen. Apfelbäume bedürfen kaum Pflege, verbrauchen wenig Wasser und können, je nach Sorte, fast das ganze Jahr über gepflückt werden. Besonders kleinere Kinder lieben es, wenn sie selber etwas vom Baum pflücken und essen dürfen. Da schmeckt der Apfel dann doppelt so lecker.

10 kreative Wege, um einen Apfel zuzubereiten

In diesem informativen Video werden Ihnen zahlreiche interessante und leckere Apfel-Rezepte präsentiert. Da möchte man doch gleich in die Küche und alles selber ausprobieren.

Unser Extra Tipp

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen sich einen Apfelausstecher anzuschaffen, dann empfehlen wir u.a. den online Shop von amazon. Hier haben Sie das 14-tägige Umtauschrecht auf Ihrer Seite, wenn Ihnen das Produkt doch nicht zusagen sollte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.