Ich habe 7 Bosch Smoothie Mixer verglichen

In diesem Artikel findest du die besten Bosch Smoothie Mixer.

ich empfehle den Bosch MMBH6P6BDE Vitaboost Standmixer, weil er vergleichsweise günstig angeboten wird und die Zubereitung von Smoothies immer gelingt.

Ein interessantes Video und weitere Informationen zum Bosch Smoothie Mixer findest du im nächsten Kapitel.

Bosch Vitaboost Standmixer Test und Erfahrungen

Bei der Suche nach dem perfekten Standmixer kann es schwierig sein, sich für ein Gerät zu entscheiden.

Zum Glück gibt es heute verschiedene Bosch Vitaboost Standmixer auf dem Markt.

Der Bosch Vitaboost Standmixer ist perfekt für alle, die einen einfach zu bedienenden und leistungsstarken Mixer suchen. Er hat eine Reihe von Funktionen, die ihn großartig machen, wie z. B. ein intelligentes Bedienfeld, eine Autostartfunktion und abnehmbare Quirle.

Außerdem ist der Vitaboost sehr leicht zu reinigen – stell ihn einfach in die Spülmaschine!

Der Vitaboost hat in meinen Tests gut abgeschnitten. Er war in der Lage cremige Smoothies schnell und einfach herzustellen.

Der einzige Nachteil war, dass er etwas laut war, aber das liegt wahrscheinlich an seiner hohen Leistungsabgabe.

Insgesamt ware ich von dem Vitaboost sehr beeindruckt und würde ihn auf jeden Fall empfehlen, wenn du einen leistungsstarken Standmixer mit vielen Funktionen zu einem günstigen Preis suchst.

Insgesamt kann ich diesen Mixer empfehlen, wenn du nach etwas suchst, das dir die Zubereitung von Smoothies und anderen Getränken erleichtert.

#1 Bosch SilentMixx Pro Smoothie Standmixer

Der Bosch SilentMixx Pro Smoothie Standmixer ist ein leistungsstarkes Gerät, mit dem du ganz einfach cremige Smoothies zubereiten kannst. Ich habe ihn getestet, um zu sehen, wie gut er im Vergleich zu anderen beliebten Smoothie Mixern auf dem Markt abschneidet.

Der Bosch SilentMixx Pro Smoothie Standmixer konnte einige der cremigsten Smoothies zubereiten, die ich je probiert habe.

Der Standmixer hatte auch eine sehr gleichmäßige Mixleistung, so dass es einfach war, gleichmäßig gemixte Smoothies zu machen, ohne sich Sorgen um Klumpen oder Brocken machen zu müssen.

Insgesamt war ich von dem Bosch SilentMixx Pro Smoothie Standmixer sehr beeindruckt und würde ihn auf jeden Fall jedem empfehlen, der ein hochwertiges Gerät für die Zubereitung von Smoothies sucht.

#2 Bosch Smoothie Standmixer

Der Bosch Smoothie Maker ist einer der meist empfohlenen Smoothie Standmixer.

Das Gerät ist mit einem 0,6-Liter-Becher erhältlich.

Das Gerät ist leicht und nimmt nur wenig Platz ein. Der Smoothie Standmixer hat Klingen aus rostfreiem Stahl. Sie lassen sich zum Reinigen leicht abnehmen.

Der Kauf dieses Geräts wird durch die positiven Bewertungen gerechtfertigt. Die Verbraucher lieben es, dass ein leckerer Smoothie im Handumdrehen zubereitet werden kann.

Wie gut ist der Standmixer in der Praxis?

Ein multifunktionaler Standmixer, mit dem du schnell und lecker einen Smoothie oder Cocktail zubereiten kannst.

Die Unbeholfensten unter uns werden die vielen eingebauten Sicherheitsvorrichtungen zu schätzen wissen und erfahrene Benutzer werden von der Anzahl der angebotenen Mixgeschwindigkeiten überzeugt sein.

Vorteile:

  • Der Standmixer hat hochwertige Klingen aus Edelstahl. Die Klinge lässt sich ganz einfach herausnehmen.
  • Der Standmixer verfügt über verschiedene Mahlgeschwindigkeiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Das Gerät wurde aus Tritan hergestellt, das kein gesundheitsschädliches BPA enthält.
  • Die meisten Teile des Standmixers sind spülmaschinenfest.

Nachteile:

  • Ineffizientes Crushed-Ice-Programm.

Der Bosch Smoothie Maker ist unverzichtbar in Familien, in denen Kinder aufwachsen und die auf ihre Ernährung achten und einen gesunden Lebensstil bevorzugen.

Die Nutzer schätzen die Zuverlässigkeit, die Leistung und die Ergonomie der Produkte, dank derer in wenigen Minuten ein leckeres und gesundes Gericht zubereitet werden kann.

Lohnt sich ein Mixer von Bosch?

Bosch ist für seine qualitativ hochwertigen Standmixer bekannt, wenn du einen Mixer kaufen möchtest. Diese Geräte sind langlebig und können auf effiziente Weise cremige, süße Getränke herstellen.

Hier sind vier Gründe, warum es sich lohnt, einen Mixer von Bosch zu kaufen.

1. Bosch Smoothie Standmixer sind langlebig

Hochwertige Standmixer halten in der Regel sehr lange. Bosch zeichnet sich durch seine hochwertigen Standmixer aus, die über lange Zeit gleichbleibend gute Ergebnisse liefern.

2. Warum Bosch Standmixer eine gute Investition sind

Diese Standmixer sind einfach zu bedienen – du kannst die Einstellungen so anpassen, dass du dein perfektes Getränk erhältst. Die Sensoren sorgen dafür, dass dein Getränk gleichmäßig cremig ist.

3. Ein Bosch Smoothie Standmixer verhindert das Entstehen von Klumpen

Mit dem Standmixer von Bosch kannst du deinen Lieblingssmoothie unglaublich schnell zubereiten und ihn trotzdem in Ruhe genießen, weil er leise ist.

4. Die Standmixer von Bosch sind erschwinglich

Mit Preisen ab 90 € gehören die Standmixer von Bosch zu den günstigsten auf dem Markt.

Sie verfügen über eine Vielzahl von Funktionen und die meisten können für die Zubereitung von Smoothies, Cocktails, gefrorenen Getränken oder sogar Suppen verwendet werden.

Wenn du einen Standmixer suchst, der viele verschiedene Aufgaben bewältigen kann, ist die Marke Bosch eine gute Wahl.

Leckere Smoothies mit dem Mixer von Bosch selber machen

Schon mit wenigen Handgriffen gelingt der optimale Smoothie, aber wie genau macht man selber einen Smoothie mit Obst?

Um einen Smoothie mit Obst zu mixen, wird ein Standmixer mit mindestens 300 Watt gebraucht.

Ein guter Frucht-Smoothie besteht zu 2/3 aus 2 bis 3 verschiedenen Obstsorten und zu 1/3 aus Wasser.

Für den süßen Geschmack kann zudem noch etwas Honig verwendet werden.

In diesem Video findest du weitere Informationen zum Mixer von Bosch.

Einen Smoothie selber machen – So geht`s

Es braucht nicht viel, um echte Smoothies selber zu machen. Etwas frisches Obst oder Gemüse, ein guter Mixer für Smoothies und schon kann es los gehen.

Smoothies schmecken einfach nur lecker und sind zudem auch sehr gesund für unseren Körper. Deswegen kaufen sich viele Menschen diese leckeren Getränke im Laden oder lassen sich an einem Stand gleich einen frischen Smoothie mixen.

Im Grunde gibt es kein echtes Rezept für einen Smoothie und der Fantasie sind alle Grenzen offen. Doch, wie macht man eigentlich Smoothies selber zu Hause?

Was braucht man für den selbstgemachten Smoothie?

  • Frisches Obst oder Gemüse nach Wahl
  • Einen leistungsstarken Standmixer für Smoothies
  • Etwas Wasser bzw. Milch

Nun wollen wir endlich anfangen zu erklären, wie man Smoothies selber macht. Bevor wir das Obst oder Gemüse in den Standmixer schmeißen, sollte dieses gründlich mit heißem Wasser abgewaschen werden. Selbst, wenn man nur eine Orange mixen möchte, sollte diese vor dem eigentlichen Schälen gewaschen werden.

Wir entfernen die Fruchtschale von Obstsorten wie Kiwi, Mango oder Orangen, da wir diese nicht in unserem Smoothie haben wollen. Es gibt aber auch Früchte, bei denen wir die Schale nicht abkriegen müssen, so z.B. bei Beeren.

Wenn die Zutaten gewaschen sind, dann sollte man diese in kleinere Stücke schneiden. Gerade bei günstigen Smoothie-Mixer empfiehlt sich dies, damit diese besser zerkleinert werden. Die echten Profimixer kommen auch mit größeren Stücken sehr gut zurecht.

Alles wird nun in den Mixerbecher gegeben und mit dem Deckel verschlossen. Wer es gerne flüssiger mag, der kann etwas Wasser, Milch oder Fruchtsäfte (je nach Bedarf) hinzu geben.

Im Hochsommer kann man auch Eiswürfel mixen und den Smoothie kalt genießen. Achtet aber darauf, dass euer Mixer für das Mixen von Eiswürfel und Obst geeignet ist. In der Regel kommen günstige Smoothie-Mixer aus der Mittelklasse schon damit gut zurecht.

Sollte euer Standmixer keine Eiswürfel klein kriegen, dann kann man auch den Smoothie für eine bis zwei Stunden in den Kühlschrank legen und danach verzerren. Verdeckt diesen am besten noch mit einer Frischhalte-Folie, damit dieser frischer bleibt.

Jedoch schmecken uns persönlich diese Smoothies etwas weniger, als wenn diese frisch gemixt werden.

Empfehlenswerte Smoothie-Mixer:

Ihnen fehlt noch ein geeigneter Mixer für Smoothies? Dann schauen Sie sich doch unbedingt auch einmal unsere Smoothie Mixer Bestseller an. Hier finden Sie die aktuell beliebtesten und besten Standmixer auf einen Blick.

Den selbst gemachten Smoothie versüßen

Ein Smoothie soll nicht nur lecker schmecken, sondern auch gesund sein. Deswegen sollte man auf Süßstoffe, wie etwa Zucker, verzichten. Es gibt einige Bio-Sirup-Süßstoffe, die man bedenkenlos hinzugeben kann, wenn man seinen Smoothie gerne etwas süßer mag.

Gerade beim mixen von grünen Smoothies möchte man nicht nur Paprika und Karotte rausschmecken. Ein natürlicher Süßstoff für den Smoothie, der zudem auch sehr gesund ist, ist Honig.

Wer allerdings auf Honig allergisch reagiert, sollte diesen meiden und auf andere natürliche Süßmittel zurückgreifen. Ahornsirup eignet sich hier wunderbar, so ist auch etwa die Stevia-Pflanze ein natürlicher Süßstoff und ein toller Ersatz für den Zucker.

Extra Nährstoffe in selbst gemachten Smoothies

Wenn wir unsere Smoothie selber machen, dann sollten wir dies auch richtig ausnutzen.

Wer eine Diät macht, der kann u.a. auch Zutaten wie Haferflocken, Bio-Eier, Hanf, Reis oder hochwertige Whey-Proteine hinzugeben.

Damit die Lebensmittel wie Reis und Hafer richtig klein gemixt werden, sollte man einen guten Standmixer für Smoothies einsetzen. Die billigen Modelle werden in den meisten Fällen eher eine nicht so gute Qualität liefern wie die richtigen Smoothies-Mixer.

Die Vorteile dieser Zutaten sind, dass diese einen sehr milden Geschmack haben und eine gute Quelle für extra Proteine sind. Somit machen diese den selbst gemachten Smoothie zu einer vollwertigen Nahrung für den Tag.

Ein angenehmes Aroma bieten Kräuter und Gewürze wie etwa Zimt, Pfefferminz und Muskatnuss. Diese enthalten einen wertvollen Anteil an Antioxidantien und machen den Smoothie noch schmackhafter.

Was ist euer Lieblingsrezept und wie mixt ihr eure eigenen Smoothies selber zu Hause? Schreibt es uns unten in den Kommentaren und teilt es mit anderen interessierten Lesern.

In diesem Sinne, viel Spaß mit dem Bosch Smoothie Mixer!

Foto des Autors
Ich bin Maria und ich liebe selbst gemachte Getränke. Seit 2015 habe ich angefangen selber Smoothies zu mixen und mit der Zeit konnte ich verschiedene Mixer ausprobieren. Auf mixerfuersmoothies.de teile ich meine Erfahrungen, die ich über die Jahre sammeln konnte.

Empfohlene Artikel