Smoothie Mixer für gefrorene Früchte im Check 2022

Für unsere selbst gemachten Smoothies benutzen wir sehr gerne gefrorene Früchte und wir haben bereits in ein paar unserer Rezepte den Einsatz von gefrorenen Früchten befürwortet.

Diese enthalten genau so viele Vitamine wie frisch gepflücktes Obst – meistens sogar mehr als Obst welches über mehrere Tage hinweg in der Küche steht.

In diesem Artikel findest du den besten Smoothie Mixer für gefrorene Früchte.

Wir empfehlen den Vitamix zu kaufen, da dieser mühelos gefrorene Früchte zerkleinern kann. Eine günstige Alternative wäre der WMF Mix & Go Mixer.

Nachfolgend findest du weitere nützliche Informationen zu den gezeigten Mixer für gefrorene Früchte.

Wie viel Watt braucht ein Mixer für gefrorene Früchte?

Ein Smoothie Mixer sollte über mindestens 1000 Watt Leistung verfügen, um gefrorene Früchte problemlos mixen zu können.

Achte bei der Auswahl des Mixers außerdem darauf, dass er über ein spezielles Messerset für gefrorene Früchte verfügt. Denn gefrorene Früchte sind sehr hart und müssen daher besonders stark zerkleinert werden.

Ein weiterer Punkt, auf den du dabei achten solltest, ist die Kapazität des Mixers.
Als Faustregel gilt: Wenn du keine große Familie oder sehr viele Freunde hast, reicht ein 500 ml-Mixer völlig aus.

Welche Kriterien sind zu beachten, damit der Smoothie schön cremig wird?

Die Kriterien, die man bei der Auswahl eines Smoothie-Mixers beachten sollte, sind zum einen die Wattzahl und zum anderen die Art des Mixers.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Watt, desto besser. Denn je höher die Wattzahl, desto höher ist auch die Leistung des Motors und damit die Möglichkeit, auch gefrorene Früchte zu mixen.

Zudem sollte der Mixer über eine variable Geschwindigkeitsregelung verfügen, damit man die Zutaten nach Belieben pürieren kann.

Wenn du gefrorene Früchte mixen möchtest, dann solltest du unbedingt auf einen hochwertigen Smoothie-Mixer achten. Denn nur ein leistungsstarker Mixer ist in der Lage, die Früchte ordentlich zu pürieren.

Hast zum Beispiel nur einen klassischen Küchenmixer im Haus, dann wird er bei der Zubereitung von gefrorenen Früchten nicht helfen können.

Im schlimmsten Fall überhitzt der Motorblock im kleinen Kochenmixer und fängt an zu qualmen.

Glaube mir, ich habe schon einige Probleme gehabt mit einem 1 PS starken Smoothie Mixer eine gefrorene Mango in ein Mango-Eis zu verwandeln.

Sind eiskalte Smoothies gesund?

Auf die Frage, ob eiskalte Smoothies gesund sind, gibt es keine eindeutige Antwort.

Manche Menschen glauben, dass sie gesund sind, weil sie reich an Nährstoffen und Vitaminen sind. Andere denken, dass sie ungesund sind, weil sie entweder zu viel Zucker oder zu viele Kalorien enthalten.

Schauen wir uns einige Vor- und Nachteile von eiskalten Smoothies genauer an.

Kannst du dein eigenes Eis in einem Smoothie-Mixer mixen?

Eiskalte Smoothies sind nicht nur lecker.

Viele Menschen fragen sich jedoch, ob man sein eigenes Eis im Smoothie Mixer mixen kann.

Die Antwort lautet: Ja! Mit ein paar einfachen Zutaten kannst du ganz leicht selbstgemachtes Eis zu Hause mixen.

Alles, was du brauchst, ist ein guter Smoothie-Mixer und die richtigen Zutaten.

Zutaten für einen eiskalten Smoothie:

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Obst (z.B. Erdbeeren, Bananen, Kirschen)
  • 1 Esslöffel Zucker oder Honig
  • 1 Handvoll Eiswürfel

Gib zuerst die Milch und den Joghurt in den Smoothie-Mixer. Dann gibst du das Obst hinzu und mixt alles gut durch.

Gefrorene Früchte für den Smoothie verwenden

Doch wie sieht es aus, wenn in mehreren Supermärkten auf einmal keine gefrorenen Früchte mehr vorhanden sind?

Gefrorene Früchte halten den Smoothie nicht nur kühl, sondern sorgen auch für einen gesunden Genuss. Das liegt daran, dass Vitamine im gefrorenen Zustand besser haltbar sind – dies wissen leider die wenigsten Menschen.

Heut zu Tage gibt es gefrorene Himbeeren, Erdbeeren und Misch-Obst in fast jedem Supermarkt zu kaufen.

Die bessere Variante ist natürlich, wenn man einen eigenen Garten zur Verfügung hat und selber Obst pflücken kann, um daraus einen selbst gemachten Smoothie zu mixen.

Da das meiste Obst zur selben Zeit reif wird, ist es schwer alles auf einmal zu verwerten.

Unsere Großeltern haben früher daraus Marmeladen und Säfte gemacht, um das kostbare Gut länger haltbar zu machen. In unserer Zeit können wir das ganze Obst einfach im Kühlschrank lagern.

Früchte einfrieren und im Gefrierregal lagern

1 Schritt: Obst gründlich waschen und von Unreinheiten befreien. Am besten lässt man dieses über eine kleine Zeitspanne im Wasser, damit jeglicher Schmutz und evtl. Pestizide entfernt werden.

2 Schritt: Das Obst – z.B. Äpfel – bei Bedarf in kleine Stücke schneiden und entkernen, um Platz und Gewicht zu sparen. So passt am Ende ca. 30% mehr Obst in Ihre Gefriertruhe. Sie können das Obst auch mit einer reibe noch kleiner machen, damit noch mehr Platz gespart werden kann, aber beachten Sie dabei, dass viel kostbarer Saft verloren geht.

3 Schritt: Packen Sie das kleingeschnittene Obst in passende Gefrierbeutel um, damit der Frost diese nicht zerstört. Idealerweise haben Sie eine Vakuum-Maschine, aber es reicht auch schon, wenn Sie so gut es geht die Luft rauslassen und anschließend die Beutel sicher verschließen. In dieser Form ist das Obst mit Leichtigkeit bis zu einem Jahr haltbar.

Für die meisten Smoothie-Mixer ist es absolut kein Problem auch gefrorene Früchte klein zu kriegen, so lange diese in kleine Würfel in den Mixbecher gegeben werden. Schon etwas schwieriger wird das ganze bei großen Mango- oder Bananen-Stückchen.

Wenn die Obst-Stücke zu groß sind, dann kann es durchaus mal vorkommen, dass der Messerblock diese nicht richtig greift und leicht überhitzt – verhindern Sie ein Überdrehen und helfen Sie am besten mit dem Stampfer ein klein wenig nach.

Aber Achtung! Schauen Sie in der Produktbeschreibung nach, ob sich Ihr Smoothie-Mixer für gefrorene Früchte & Eiswürfel eignet.

Sie haben nun Appetit auf einen leckeren Smoothie bekommen? Dann schauen Sie sich unsere leckeren Smoothie-Rezepte an und legen Sie gleich mit dem mixen los.

Hier findest du ein interessantes Video zur Ice Crush Funktion beim Smoothie Mixer.

Hast du weitere Fragen?

In diesem Sinne, viel Spaß beim mixen von gefrorenen Früchten.

Foto des Autors
Ich bin Maria und ich liebe selbst gemachte Getränke. Seit 2015 habe ich angefangen selber Smoothies zu mixen und mit der Zeit konnte ich verschiedene Mixer ausprobieren. Auf mixerfuersmoothies.de teile ich meine Erfahrungen, die ich über die Jahre sammeln konnte.

Empfohlene Artikel